Bobbahn Winterberg

Bobfahren kann man auch in Winterberg Bobfahren kann man auch in Winterberg
(0) Bewertungen: 0

Mehrmals im Jahr konzentriert sich die Welt des Wintersports auf einen Ort: Winterberg im Sauerland. Denn die Bobbahn Winterberg Hochsauerland ist alljährlich Austragungsort für die verschiedensten Wettkämpfe im Bobfahren, Rennrodeln, Skeleton oder Wok fahren. Und dabei geht es teilweise mit über 150 Kilometern pro Stunde die Eisbahn hinunter, so dass der Zuschauer sie nur für wenige Sekundenbruchteile zu Gesicht bekommt. Hier erlebt man die Geschwindigkeit hautnah, auch als Zuschauer. Auf einer Länge von insgesamt über 1600 Metern rasen die Gefährte durch wahlweise 11 oder 15 Kurven und legen einen Höhenunterschied von 9,8% bis 15,0% im Gefälle zurück – eine wahre Herausforderung, auch für die Eliten der verschiedenen Sportarten, die alljährlich nach Winterberg kommen um die internationalen Wettkämpfe dort miteinander zu bestreiten.

Die Olympiasiegerin im Bobfahren, Sandra Kiriasis, sowie ihr Weltklasse-Bobfahrerkollge René Spies sind in Winterberg oft gesehene Sportler und auch das Show-Business hat die Vorzüge der Winterberger Bobbahn entdeckt. So veranstaltete Stefan Raab in den Jahren 2003 – 2005 die WOK WM mit zahlreichen weiteren Prominenten in Winterberg. Die Bedingungen für einen gleichwertigen Wettkampf hinsichtlich der Zeitwerte lässt sich jedoch nicht noch einmal veranstalten, denn die Bobbahn ist ständig auf Verbesserungen und Neuerungen aus, die sich auch in Form einer abgewandelten Bahnführung bemerkbar machen. Der Startbereich ist komplett umgebaut und erneuert worden und auch die Streckenführungen für die einzelnen Sportarten hat sich stark differenziert und ist abwechslungsreicher und noch aufregender geworden.

Diese Eigenschaften machen die Bobbahn Winterberg zu einer der schnellsten und auch streckenlängsten Eisbahnen der ganzen Welt, die schon allein 10 Mitarbeiter für die Pflege der mit Eis bedeckten Oberfläche in Anspruch nimmt. Auch Sie können sich in den einzigartigen Geschwindigkeitsrausch versetzen lassen, denn die Bobbahn bietet in Kooperation mit Olympic Bob Race ein Bobbahn-Taxi an, das auch Gäste und Laien in den absoluten Adrenalinrausch versetzt. Mit 130 Kilometern pro Stunde schießen Sie mit einem Rennbob durch den Eiskanal und kommen so innerhalb von 60 Sekunden von Start nach Ziel. Aber keine Angst: Jeweils 3 Gastfahrer werden von einem erfahrenen Bobpiloten in Obhut genommen, so dass auch nichts schiefgehen kann und Sie ein unvergessliches aufregendes Abenteuer in ihrem Winterurlaub im Sauerland erleben werden. Als Weihnachtsgeschenk oder kleine Aufmerksamkeit macht sich dieses Erlebnis bei ihren Liebsten sicherlich bezahlt.

Foto: Wikipedia

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Letzter Artikel

Rennweg Etappe

Rennweg
Rund 103 Kilometer lang ist der Rennweg einer der Wanderwege im Sauerland und führt von Paderborn nach Neheim-Hüsten. Ein großer Teil der Strecke verläuft im Naturpark Arnsberger Wald immer nahe der Möhne.

Burg im Sauerland

Burgen und Schlösser im Sauerland
Zum kulturellen Erbe des Sauerlands zählen die vielen Burgen und Schlösser, die in den Landkreisen verstreut liegen. Viele der Objekte sind in Privatbesitz, andere stehen dem Urlauber im Sauerland offen.

Kurtaxe im Sauerland

Kurtaxe im Sauerland
Die Kurtaxe im Sauerland wird nach dem Kommunalabgabengesetz in den unterschiedlichen Gemeinden im Sauerland in unterschiedlicher Höhe erhoben. Eingesammelt wird Kurtaxe vom Gastgeber bei seinen Urlaubsgästen.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+