Sehenswürdigkeiten in Schmallenberg

Wanderskulpturweg in Schmallenberg Wanderskulpturweg in Schmallenberg
(0) Bewertungen: 0

In Schmallenberg findet sich eine Vielzahl historischer und moderner Sehenswürdigkeiten. Äußerst empfehlenswert ist ein Bummel durch den im klassizistischen Stil erbauten historischen Stadtkern Schmallenbergs. Schlendert man durch die verwinkelten Gassen und Essen der Altstadt und informiert man sich gleichzeitig über die Traditionen und uralten Geschichten, die an diesen Stellen gespielt haben sollen, überkommt den Besucher schnell das Gefühl der wahrhaftigen Anteilnahme an den Sagen und Mythen. Auch Führungen durch die Altstadt werden angeboten und sind sehr aufschlussreich in diesem Gebiet. Weiterhin kann man folgende Sehenswürdigkeiten in der historischen Altstadt besichtigen: Das Holz- und Touristikzentrum bringt beide Hauptwirtschaftszweige der Region unter einem Dach zusammen und freut sich auf Ihren Besuch. Über 2.000 Besucher finden bei Veranstaltungen in der Schmallenberger Stadthalle Platz. Neben den zahlreichen Events ist auch das Bauwerk an sich eine Besonderheit und wird oft als “ländliche Schwester der Dortmunder Westfalenhalle” bezeichnet. Werfen Sie bei einem Rundgang durch die Altstadt auch einen Blick auf den Schützenplatz, wo das alljährliche Schützenfest im Schützenzelt gefeiert wird. Auch der in drei Teile gespaltene Bürgerbrunnen in der Altstadt ist immer wieder ein Hingucker.

Ein weiterer touristischer Anziehungspunkt ist das Kloster Grafschaft, das bis um das Jahr 1804 eine Benediktinerabtei beherbergte, nun aber Sitz der Borromäerinnen ist. Nach einer geschichtsträchtigen und teilweise durch zahlreiche Brände einschneidende Entwicklung. Das im Ortsteil Grafschaft gelegene Kloster musste sich bis heute zahlreichen Umbaumaßnahmen unter Berücksichtigung des Denkmalschutzes unterziehen, ist heute aber dennoch von großem Wert und eine Besichtigung absolut wert.

Der Witzenberg ist ein ca. 685 Meter hoher Berg im östlichen Stadtgebiet Schmallenbergs. Prägend war die Vergangenheit des Berges als abergläubische Wirkungsstätte und ist heute aufgrund von Überresten einer Burg zum Bodendenkmal ernannt worden. Neben den Wallringruinen befindet sich noch eine Wallfahrtskirche auf dem Berg, sowie ein 17 Meter hoher Aussichtsturm und ein Gipfelkreuz. Für Wanderer und gleichermaßen Geschichtsinteressierte ist der Witzenberg also einen Tagesausflug wert.

In Schmallenberg-Nordenau sind die Reste der Burg Rappelstein zu besichtigen. Nebenbei bemerkt: Die ehemalige Burg Rappelstein war damals die höchst gelegene Burg Westfalens und hatte daher eine entscheidende taktische Bedeutung. Wie auch bei der Burgruine auf dem Witzenberg wurden und werden teilweise noch verschiedene Grabrungen und Forschungen an den Ruinen betrieben, um geschichtliche Hintergründe und die ehemalige Beschaffenheiten der Burgen zu klären.

Ein weiteres Highlight und ein absolutes Muss für Wanderer findet sich im Waldskulpturenweg, der auf einer Wegstrecke von ca. 22 Kilometern durch das Rothaargebirge führt und Schmallenberg zum Ziel- oder Startpunkt für Ihre Wanderung macht. Auf dem Weg finden sich derzeit insgesamt 9 Kunstwerke (Skulpturen), die das Wandern neben den eindrucksvollen Naturerlebnissen noch interessanter machen.

Foto: Wikipedia

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Letzter Artikel

Biggesee

Biggesee
Attendorn und Olpe liegen an der schönen Biggetalsperre. Der Biggesee ist die fünftgrößte Talsperre in Deutschland und beliebtes Ausflugsziel vor allem in den Sommermonaten.

Rennweg Etappe

Rennweg
Rund 103 Kilometer lang ist der Rennweg einer der Wanderwege im Sauerland und führt von Paderborn nach Neheim-Hüsten. Ein großer Teil der Strecke verläuft im Naturpark Arnsberger Wald immer nahe der Möhne.

Burg im Sauerland

Burgen und Schlösser im Sauerland
Zum kulturellen Erbe des Sauerlands zählen die vielen Burgen und Schlösser, die in den Landkreisen verstreut liegen. Viele der Objekte sind in Privatbesitz, andere stehen dem Urlauber im Sauerland offen.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+