Winterberg entdecken

Winterberg entdecken Winterberg entdecken
(0) Bewertungen: 0

Winterberg ist nicht zuletzt auch Schlagwort für eine ganze Region, die Jahr für Jahr, ob im Sommer oder im Winter einiges zu bieten hat. Nicht zuletzt sind es die kleineren Ortschaften, rund um die kleine Stadt am Rothaarsteig, die ihr zu ihrem guten Ruf verhelfen:


Nur wenige Kilometer vom Zentrum Winterbergs entfernt, direkt am Kahlen Asten liegt der wohl höchste Ort im ganzen Sauerland, Altastenberg. Nicht nur im bezug auf die Höhenmeter ist der Ort Spitze. Auch für Urlaub der Spitzenklasse ist Altastenberg vielen ehemaligen Besuchern ein Begriff. Im Winter lässt man sich vom Lift auf die zahlreichen Abfahrtshänge aller Schwierigkeitsstufen befördern und genießt bei der Talfahrt durch fantastisches Geläuf ein prachtvolles sauerländer Bergpanorama, gleich neben dem Kahlen Asten, der Zugspitze des Sauerlandes. Wer es noch eine Spur rasanter mag, den lädt die Altastenberger FIS Rennpiste zur Abfahrt ein. Bei bis zu 40% Neigung und einer Gesamtlänge von 1,5 km kann man sich die lange Anfahrt in die Alpen doch gleich sparen. Doch nicht nur der Winter ist hier spitze. Altastenberger Sommer bieten zwar keine verzuckerten Hänge, jedoch bei klarem Wetter einen unbezahlbaren Weitblick, den sie wohl erst wieder am Flughafen Paderborn/Lippstadt erleben können, wenn sie sich für wenige Stunden der Enge eines Billigfliegers aussetzen wollen. Zur tollen Aussicht vom Kahlen Asten bekommen sie sogar noch frische Luft und grenzenlose Bewegungsfreiheit geschenkt, die sich für ihre Gesundheit am Ende noch auszahlt.


Im Nord-Westen des Hauptortes Winterberg liegt Niedersfeld. Mit Niedersfeld als staatlich anerkannten Luftkurort stellt das Sauerland dem Besucher eine weitere Energiequelle zur Verfügung. Niedersfeld empfängt übrigens schon seit Jahrhunderten Reisende der hier verlaufenden Heidenstraße und ist daher gerade im Bezug auf Gäste ein Ort mit sehr herzlichen und entgegenkommenden Bewohnern. Als Jungbrunnen des Ortes ist der Hillebachsee bekannt. Im Sommer kann man dort plantschen, baden oder mit dem Tretboot fahren, im Winter lockt er Langlauffreunde mit einer Umrundung. Niedersfeld grenzt auch direkt an das Naturschutzgebiet Neuer Hagen, wo man bei einem gemütlichen Spaziergang durch Deutschlands größte Hochheide den sauerländer Enzian entdecken kann und dabei wohl die beste Luft in ganz NRW einatmet.


Siedlinghausen, nördlich von Winterberg gelegen, war mal so etwas wie das industrielle Zentrum der Region. Im 16. Jahrhundert beheimatete der Ort, welcher bekannt für seine Eisenindustrie war Schmelzhütten und Schmieden. Wer also etwas über die Arbeitsbedingungen und Methoden vergangener industrieller Epochen erfahren möchte, dem ist nahezulegen, Siedlinghausen doch einmal einen Besuch abzustatten. Der ursprüngliche Adelssitz Siedlinghausen (abgeleitet von "Sedelhof“, Herrenhof, Sitz der Adeligen) verfügt sogar über ein eigenes Jagdschloss. Wer glaubt hier nach dem Rückgang der Schwerindustrie nur noch verlassene Gruben vorzufinden, der irrt. „Die Grube“ ist Siedlinghausens Musik und Kulturfabrik und lädt auch gern mal zu einer Nachtschicht ein. Auch sonst bietet der Ort ein ansehnliches Erscheinungsbild. Nicht ohne Grind errang man vor einigen Jahren beim Bundeswettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ die Silbermedaille.


Südöstlich von Winterberg liegt Züschen. Der Ort ganz hinten im Alphabet, dafür aber weit Vorne bei seinen Besuchern. Woher der Name kommt, lässt sich auch leicht erklären. Zischen bedeutet nichts anderes als „Zwischen“ zwei Flüssen gelegen. An der Grenze zwischen Hessen und NRW bietet Züschen mit der Snow World bundeslandübergreifenden Winterspaß und ein schneesicheres Pistengebiet. Nördlich des Züschener Hacklbergs gibt es sogar auch zwei große und eine kleinere Skisprungschanze für geübte Springer und solche, die es werden wollen.

Foto: Sabine Wiedamann

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Letzter Artikel

Biggesee

Biggesee
Attendorn und Olpe liegen an der schönen Biggetalsperre. Der Biggesee ist die fünftgrößte Talsperre in Deutschland und beliebtes Ausflugsziel vor allem in den Sommermonaten.

Rennweg Etappe

Rennweg
Rund 103 Kilometer lang ist der Rennweg einer der Wanderwege im Sauerland und führt von Paderborn nach Neheim-Hüsten. Ein großer Teil der Strecke verläuft im Naturpark Arnsberger Wald immer nahe der Möhne.

Burg im Sauerland

Burgen und Schlösser im Sauerland
Zum kulturellen Erbe des Sauerlands zählen die vielen Burgen und Schlösser, die in den Landkreisen verstreut liegen. Viele der Objekte sind in Privatbesitz, andere stehen dem Urlauber im Sauerland offen.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+