Sport in Winterberg

Wintersport Winterberg Wintersport Winterberg
(0) Bewertungen: 0

„Es lebe der Sport“ Besonders in der Sportstadt Winterberg wird dieses Motto hochgehalten. Kaum erhält der Winter Einzug in der Region, verwandelt sich Winterberg zu einem regelrechten Sportmekka. Dann herrscht hier auch Vorfahrt für alles, was Kufen hat. Klar, der Winter steckt ja auch schon im Ortsnamen und wenn er ins Land kommt, dann schaut er zuerst bei den Winterbergern vorbei.


Die Winterbegeisterung führte nicht zuletzt zum Bau der Eissporthalle. Mit dieser Einrichtung ist es möglich, den Winter über das gesamte Jahr zu behalten. Begabte Kufenkönige oder Anfänger, die noch nach ihrem Gleichgewichtssinn suchen sind herzlich eingeladen übers Eis zu gleiten. Freitags ist übrigens regelmäßig eine „Eisdisco“ angesagt. Hinlänglich bekannt dürften wohl die zahlreichen Abfahrtshänge um die Stadt herum sein. Winterberg verfügt über insgesamt 7 Skigebiete. Von knapp 60 Pisten werden mehr als die Hälfte künstlich beschneit. Insgesamt kann man sich auf einer Abfahrtsstrecke von rund 35km austoben. Markante Punkte sind da wohl Altastenberg mit der FIS Abfahrtsstrecke für Profirennen und Züschen mit ihren groß angelegten Pisten der Snow World. Snowboarden ist hier übrigens ebenso angesagt. Skipringer kommen ebenfalls nicht zu kurz. Auch hier bieten Winterberg und Züschen die Möglichkeit auf zahlreichen Schanzen, Sven Hannahwald Konkurenz zu machen. Man hat die Wahl zwischen kleinen und großen Schanzen und die Möglichkeit, dank einer Mattenschanze auch ganzjährig zu springen. Für wenn jedoch eher die Bretter des Langlaufs die Welt bedeuten, dem kann in Winterberg wohl mehr als nur geholfen werden. Neben Langlaufstadion und Kuhlenberg stehen den Läufern noch etwa 40km Loipen im Stadtgebiet und weit über 100km im Umland zur Verfügung. Auch nach Einbruch der Dunkelheit kann man unter Flutlicht noch weiter Langlauf betreiben. Rodeln hat in Winterberg ebensoviel Tradition, wie anderswo die Schützenfeste. In den Umliegenden Skigebieten stehen vier Rodellifte zur Verfügung. Außerdem gibt es in Winterberg eine Kunsteisbahn für Bob, Rodel und Skeletonbegeisterte.


Wer den Winter nicht mag, den lädt der Sommer nach Winterberg ein um sportlich zu sein. Neben zahlreichen Wintersportarten, die man hier auch im Sommer betreiben kann, zieht es vor allem Biker und Wanderer in die Region um Winterberg. Der Bike-Park bietet mit unterschiedlichen Streckenverläufen und den knapp 8km Abfahrtsstrecken ein rund um Sorglos-Paket für den Naturbegeisterten Extrembiker. Man muss kein Suntman sein um die Strecken zu bewältigen, aber man kann einer werden. Der Bike-Park bietet auch Kurse an. Die Mountain-Bike-Arena ist nicht ganz so hart und bietet dem Radfreund eine Vielzahl von Strecken durch, oder nach Belieben auch über das Land der 1000 Berge. Wenn der Hintern vom Radfahren zu sehr schmerzt, ist Bewegung das beste Mittel. Ob als Wanderer oder Nordic Walking Jünger ist man auf dem Rothaarsteig bestens aufgehoben. Meint der Sommer es dann doch zu gut, hilft nur noch ein Sprung ins kühle Nass. Winterberg und Siedlinghausen laden hierzu herzlich zum Freibadbesuch ein.

Foto: Dago Wiedamann

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Letzter Artikel

Biggesee

Biggesee
Attendorn und Olpe liegen an der schönen Biggetalsperre. Der Biggesee ist die fünftgrößte Talsperre in Deutschland und beliebtes Ausflugsziel vor allem in den Sommermonaten.

Rennweg Etappe

Rennweg
Rund 103 Kilometer lang ist der Rennweg einer der Wanderwege im Sauerland und führt von Paderborn nach Neheim-Hüsten. Ein großer Teil der Strecke verläuft im Naturpark Arnsberger Wald immer nahe der Möhne.

Burg im Sauerland

Burgen und Schlösser im Sauerland
Zum kulturellen Erbe des Sauerlands zählen die vielen Burgen und Schlösser, die in den Landkreisen verstreut liegen. Viele der Objekte sind in Privatbesitz, andere stehen dem Urlauber im Sauerland offen.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+