Wildpark Warstein und Bilsteinhöhle

(0) Bewertungen: 0

Ein tiefgehendes Erlebnis wird der Besucher des Warsteiner Wildparks in Erinnerung behalten. Im Naturpark Arnsberger Wald wartet zwischen Warstein und Hirschberg ein echtes Schätzchen für Naturfreunde. In großzügig angelegten Wildgehegen trifft man auf die eigentlichen Hausherren des Sauerlandes. Der Warsteiner Wildpark liegt direkt an der beliebten Wanderstrecke „Waldroute Sauerland“ und ist wohl auch einer der lohnenswertesten Zwischenstopps für Wanderer dieses Weges. Der Höhepunkt eines Besuches führt die Gäste auch gleichzeitig zum Tiefpunkt dieses Sauerländer Naturhighlights. Die Bilsteinhöhle ist eine der bekanntesten und beliebtesten Schauhöhlen in ganz Deutschland und empfängt seit mehr als 100Jahren begeisterte Besucher. Ein Besuch im Warsteiner Wildpark bringt Ihnen die Naturfaszination des Sauerlandes sehr nahe und wird Ihnen lange im Gedächtnis bleiben.

Wandern ist gesund, hält fit und verspricht im Falle eines Besuches im Naturpark Arnsberger Wald auch noch ein paar tolle Erlebnisse. Das Wildgehege des Warsteiner Wildparks liegt zudem noch an einer der schönsten Wanderwege durch das Land der tausend Berge, der „Waldroute Sauerland“. Frühaufsteher werden sicherlich allerorts im Sauerland, besonders in den üppigen Waldgebieten einen guten Blick auf die artenreiche Fauna der Region werfen können. Im Warsteiner Wildpark kommen auch Morgenmuffel auf ihre Kosten. Die großzügig angelegten Wildgehege bieten zahlreichen heimischen Waldbewohnern ein natürliches Zu Hause. Neben den im Sauerland ansässigen Arten, wie Damm-, Rot- und Schwarzwild trifft man im Warsteiner Wildpark auch auf das ostasiatische Sikawild. Der Sikahirsch wurde im asiatischen Raum bereits fast ausgerottet, da man dort glaubt, aus seinem Geweih ein wirksames Potenzmittel gewinnen zu können. In Warstein lebt das Sikawild daher weitaus geschützter. Wenn man genauer hinschaut, findet entdeckt man auch den ein oder anderen Luchs. Diese Wildkatzen sind bekannt für ihre scharfen Augen und spitzen Ohren. Der Luchs ist die größte, in Europa lebende Wildkatze. Nachdem man diese Art fast komplett ausrottete, kehrt der Luchs nun Schritt für Schritt in unsere heimischen Wälder zurück. Solche Tiere können nur in intakten Waldgebieten überleben. Die Wälder des Sauerland bieten daher eine der wenigen Chancen, den Luchs wieder heimisch werden zu lassen. Ebenfalls sagen sich auch Wildschwein, Fuchs und Waschbär im Wildpark Warstein „Guten Morgen“. Es geht also wild her im Arnsberger Wald. Gehen Sie doch einfach mal auf Entdeckungssafari im Sauerland. Der Park ist ganzjährig geöffnet und der Eintritt ist frei.

Besonderes Highlight nach jedem Rundgang im Park ist auch ein Besuch in der Tropfsteinhöhle. Das Höhlensystem entstand zu einer Zeit, als Warstein noch eine Küstenstadt war, hätte es in dieser Zeit schon Städte gegeben. Auf dem Weg durch die Bilsteinhöhle erlebt man eine Zeitreise in Epochen, als noch kein Mensch jemals auf dieser Erde gewandelt ist. Was die Natur aus jener Zeit hinterlassen hat, sind eindrucksvolle Kunstwerke. Immer wieder tauchen neue Funde aus unterschiedlichen Epochen auf. Gut ausgeleuchtete Ecken verleihen dem Besucher einen imposanten Eindruck dieses einzigartigen Naturbauwerkes. Schon seit mehr als einhundert Jahren ist die Höhle ein Besuchermagnet. Die ehemalige Gasfabrik, welche die früher die Beleuchtung der Höhlengänge garantierte ist nun eine beliebte Jugendherberge, die gerne von Schulklassen in Anspruch genommen wird.

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Letzter Artikel

Biggesee

Biggesee
Attendorn und Olpe liegen an der schönen Biggetalsperre. Der Biggesee ist die fünftgrößte Talsperre in Deutschland und beliebtes Ausflugsziel vor allem in den Sommermonaten.

Rennweg Etappe

Rennweg
Rund 103 Kilometer lang ist der Rennweg einer der Wanderwege im Sauerland und führt von Paderborn nach Neheim-Hüsten. Ein großer Teil der Strecke verläuft im Naturpark Arnsberger Wald immer nahe der Möhne.

Burg im Sauerland

Burgen und Schlösser im Sauerland
Zum kulturellen Erbe des Sauerlands zählen die vielen Burgen und Schlösser, die in den Landkreisen verstreut liegen. Viele der Objekte sind in Privatbesitz, andere stehen dem Urlauber im Sauerland offen.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+