Iserlohn Roosters

(0) Bewertungen: 0

Für Wintersport ist das Sauerland weit über seine Grenzen hinaus bekannt. Man nimmt oft einen weiten Weg in Kauf um sich sportlich zu betätigen, aber auch um Wintersport der Spitzenklasse zu sehen. Neben den großen Events im Süd-Osten des Sauerlandes, rund um die Orte Winterberg und Willingen gibt es auch im Nord-Westen des Landes der tausend Berge regelmäßig die Möglichkeit, Eissport auf hohem Niveau zu erleben.


In Iserlohn sorgen die Roosters Woche für Woche für ausreichend Stimmung in der obersten deutschen Eishockeyklasse. Als EC Deilinghofen gegründet sind die Iserlohn Roosters zur Zeit das erfolgreichste Sportteam des Sauerlandes.


Ein Besuch in der Eissporthalle am Seilersee in Iserlohn lohnt sich. Auch Eishockey-Leihen kommen auf Ihre Kosten, wenn die Fans der Kuvenflitzer kräftig einheizen. Wer Eishockey-Fan ist, aber eher nicht den Iserlohnern die Daumen drückt, sollte trotzdem einen Besuch in Betracht ziehen. Die Iserlohner Roosters empfangen regelmäßig deutsche Spitzenklubs, darunter die Kölner Haie, die Adler Mannheim oder die Eisbären aus Berlin. Karten bekommt man häufig sogar noch an der Abendkasse. Ein spontaner Besuch ist somit möglich. Weitere Infos und Karten gibt es auch auf der Website der Iserlohner Roosters. Hier erfährt man auch alles weitere über das Team und den aktuellen Spielplan der Saison.

Die Eissporthalle am Seilersee fast knapp 5000 Zuschauer und ist bequem mit dem Auto über die A46 zu erreichen. Am Stimmungsvollsten geht es auf der Stehplatztribüne der Heimmannschaft zu. Wer ein Spiel jedoch lieber im Sitzen genießen will ist auf den knapp 1200 Sitzplätzen herzlichst willkommen. Für Behinderte und speziell Rollstuhlfahrer gibt es hier ebenfalls gute Möglichkeiten ein Eishockeyspiel aus der Nähe zu betrachten.


Wer den „Hexenkessel am Seilersee“ betritt, erlebt eine Mannschaft, gespickt mit internationalen Spitzenspielern. Selbst ehemalige Stanley-Cup Gewinner spielten in der Reihen der Roosters. Zumeist sind es Spieler aus Kanada, dem Mutterland des Eishockey, die nun im Sauerland über das Eis jagen. Aber auch deutsche Nationalspieler stehen in den Reihen der Iserlohner.


Die besagte, gute Stimmung bei Heimspielen liefern die knapp 21 Fanklubs des Vereins. Besondern bei sogenannten Derby-Spielen gegen Essen oder die Haie aus Köln geht es dann heiß her. In den Pausen wartet ein weiteres Highlight auf den Besucher. Die eigene Cheerleader-Gruppe der Iserlohn Roosters, die N'ICE RooStars sorgt zwischen den harten Spielphasen für die nötige Stimmung. Nett anzuschauen ist das auf alle Fälle. Besonders wenn der berühmte Schlager der Band Zoff ertönt hält es keinen mehr auf den Sitzen. Jeder singt mit, wenn es heißt: Sauerland, mein Herz schlägt für das Sauerland…

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Letzter Artikel

Biggesee

Biggesee
Attendorn und Olpe liegen an der schönen Biggetalsperre. Der Biggesee ist die fünftgrößte Talsperre in Deutschland und beliebtes Ausflugsziel vor allem in den Sommermonaten.

Rennweg Etappe

Rennweg
Rund 103 Kilometer lang ist der Rennweg einer der Wanderwege im Sauerland und führt von Paderborn nach Neheim-Hüsten. Ein großer Teil der Strecke verläuft im Naturpark Arnsberger Wald immer nahe der Möhne.

Burg im Sauerland

Burgen und Schlösser im Sauerland
Zum kulturellen Erbe des Sauerlands zählen die vielen Burgen und Schlösser, die in den Landkreisen verstreut liegen. Viele der Objekte sind in Privatbesitz, andere stehen dem Urlauber im Sauerland offen.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+