Möhnetalsperre

Möhnetalsperre aus der Luft Möhnetalsperre aus der Luft
(5) Bewertungen: 1

Der Möhnesee mit der Möhnetalsperre liegt mitten im Naturpark Arnsberger Wald in der Gemeinde Möhnesee, die sich zwar schon im Kreis Soest befindet, aber trotzdem immer noch in die Urlaubsregion Sauerland fällt. Die Möhnetalsperre ist besonders aufgrund der ereignisreichen historischen Vorkommnisse im Zweiten Weltkrieg bekannt geworden. In der Nacht vom 16. auf den 17. Mai wurde die Talsperre durch eine extra zu diesem Zweck entwickelte Bombe von den Alliierten zerstört. Ein spezielles Verfahren wurde entwickelt, wie die Bombe die Torpedofangnetze, die die Mauer vor Angriffen schützen sollte, überwunden werden konnte. Die Engländer entwickelten das genannte System und erreichten, dass eine Bombe von mehreren abgeworfenen ihr Ziel erreichte und die Sperrmauer, die den zu dieser Zeit voll gefüllten See zurückhielt, zerstörte.

Die Ausmaße der „Möhnekatastrophe“ waren kolossal. Unmengen an Wasser strömte aus dem Möhnesee durch die zerstörte Mauer und formierte sich zu einer Flutwelle, die das ganze Ruhrtal hinab raste. Über 1600 Menschen verloren durch diesen Angriff ihr Leben. Der Wiederaufbau der Möhnetalsperre erfolgte noch im selben Jahr, so dass sie am 3. Oktober 1943 wieder vollauf hergestellt war. Nicht zuletzt wurde diese Aufbaumaßnahme auch durch die Nazi-Propaganda unterstützt, die der Bevölkerung zumindest kleine Erfolge vorführen wollte, um sie wieder für ihre Zwecke zu gewinnen.

Der Möhnesee ist heute neben der Ruhrtalsperre und dem Biggesee einer der größten Talsperren im Land Nordrhein-Westfalen. Die größte Talsperre im Sauerland ist sie jedoch unbestritten. Weiterhin stellt Sie neben der verschiedenen Funktionen für die Wasserversorgung auch ein beliebtes Erholungsgebiet – nicht nur für Gäste aus dem Ruhrgebiet – dar. Für einen attraktiven Urlaubsaufenthalt in der Region rund um den Möhnesee gibt es viele Argumente. Natürlich steht die Vielfältigkeit an sportlichen Freizeitaktivitäten in Verbundenheit mit dem Wasser im Vordergrund. Wassersportmöglichkeiten wie Baden, Schwimmen, Segeln, Surfen, Tauchen oder Rudern erleben am Möhnesee eine einzigartige Kombination aus besten Voraussetzungen und herrlicher Naturlandschaft des Naturpark Arnsberger Wald als Umgebung. Segeln und Surfen können Sie am Möhnesee auch lernen: 3 Schulen stehen Ihnen für anfängliche Übungen oder fortgeschrittene Kurse zur Auswahl bereit.

Auch an Land ist die Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten fast unbegrenzt. Radfahrer aller Art bedienen sich der wunderschön angelegten Radwege rund um den Möhnesee und Umgebung. Ob Sie es eher gemach angehen lassen möchten oder als Mountainbiker in das Offroad-Areal abdriften möchten – am Möhnesee ist beides möglich. Ferienhäuser, Ferienwohnungen, Gasthöfe, Hotels oder Pensionen bieten Ihnen in der Region auch ideale Ausgangspunkte für Wanderungen jeder Art im Naturpark Arnsberger Wald, dem Haarstrang oder direkt am Möhnesee.

Foto: Wikipedia

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Letzter Artikel

Biggesee

Biggesee
Attendorn und Olpe liegen an der schönen Biggetalsperre. Der Biggesee ist die fünftgrößte Talsperre in Deutschland und beliebtes Ausflugsziel vor allem in den Sommermonaten.

Rennweg Etappe

Rennweg
Rund 103 Kilometer lang ist der Rennweg einer der Wanderwege im Sauerland und führt von Paderborn nach Neheim-Hüsten. Ein großer Teil der Strecke verläuft im Naturpark Arnsberger Wald immer nahe der Möhne.

Burg im Sauerland

Burgen und Schlösser im Sauerland
Zum kulturellen Erbe des Sauerlands zählen die vielen Burgen und Schlösser, die in den Landkreisen verstreut liegen. Viele der Objekte sind in Privatbesitz, andere stehen dem Urlauber im Sauerland offen.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+