Schneeballschlacht-WM im Sauerland rückt näher

Schneeballschlacht WM
Schneeballschlacht WM
(0) Bewertungen: 0

Die Schneeballschlacht-Weltmeisterschaft, das Schneesportspektakel am 7. März in der Ferienwelt Winterberg rückt mit großen Schritten näher. Freigeschaltet sind seit Jahresbeginn die Anmeldemöglichkeiten. Neue Bewerbungen laufen dabei täglich ein. Konkrete Formen nimmt auch das Rahmenprogramm an. Prämiert werden neben dem besten Werferteam auch die originellste Verkleidung und der lautstärkste Fanclub. Bis jetzt konnte man bereits über 100 Anmeldungen verzeichnen. Hessen und Nordrhein-Westfalen sind dabei regionale Schwerpunkte. Ihr Glück versuchen wollen hingegen auch norddeutsche Schneeballwerfer. An den Start gehen wollen außerdem Niederländer und Belgier.

An dem Event zeigen sogar Asiaten großes Interesse. Noch nicht sicher ist natürlich, wer das Rennen tatsächlich machen wird. Entscheidende Aspekte sind Wurf- und Trainingsstrategien, sowie die Originalität der Teamnamen. Die Veranstalter entscheiden zudem nach regionaler Herkunft. Schließlich sollen bunt gemischtes Gruppen bei einer Weltmeisterschaft an den Start gehen. Genug Gelegenheit zum Training hatten in den vergangenen Tagen ambitionierte Teams. Schließlich war Schnee bei 30 cm Höhe (sogar bis zu 70 cm auf den beschneiten Pisten) keine Mangelware. Außerdem sind die bitter kalten Temperaturen der vergangenen Tage erst einmal Geschichte. Noch lange wird es in Winterberg dennoch Schnee geben. In den nächsten Tagen wird sogar noch einmal mit Neuschnee gerechnet. Deshalb werden es Trainingseifrige nochmal gut antreffen, wenn sie mit original Wurfmaterial üben möchten. Um die Zielgenauigkeit zu tarieren, kann man sich notfalls aber auch mit Tennisbällen behelfen. Die Ausdauer wird außerdem durch ausgiebiges Joggen an der frischen Luft gestärkt. Schließlich wurde schon so mancher Sportler bei den zweimal drei Spielminuten hintereinander aus der Puste gebracht. Neben Ehrgeiz und Sportsgeist stehen bei vielen Teilnehmern aber auch andere Dinge wie Spaß und Gemeinschaftsgefühl ganz oben auf der Tagesordnung.

Foto: sauerland.com

Datum: 14.01.2009

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Letzter Artikel

Biggesee

Biggesee
Attendorn und Olpe liegen an der schönen Biggetalsperre. Der Biggesee ist die fünftgrößte Talsperre in Deutschland und beliebtes Ausflugsziel vor allem in den Sommermonaten.

Rennweg Etappe

Rennweg
Rund 103 Kilometer lang ist der Rennweg einer der Wanderwege im Sauerland und führt von Paderborn nach Neheim-Hüsten. Ein großer Teil der Strecke verläuft im Naturpark Arnsberger Wald immer nahe der Möhne.

Burg im Sauerland

Burgen und Schlösser im Sauerland
Zum kulturellen Erbe des Sauerlands zählen die vielen Burgen und Schlösser, die in den Landkreisen verstreut liegen. Viele der Objekte sind in Privatbesitz, andere stehen dem Urlauber im Sauerland offen.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+