Neue Technik für Iserlohner Blindenzeitung

Iserlohner Blindenzeitung
Iserlohner Blindenzeitung
(0) Bewertungen: 0

In der Firma Papenmeier in Schwerte informierten sich die Mitarbeiterinnen des Ressorts Senioren, Sport und Soziales der Stadt Iserlohn im Sauerland Brigitte Manthey-Radzuweit und Nicole Behlau sowie vom ehrenamtlichen Dienst "Continue" Otto Winner und Annette Kleine am vergangenen Dienstag. Vom Tonträger "Daisy Disc" abgelöst werden soll die gute alte Audiokassette zum Ende dieses Jahres beim Projekt Iserlohner Blindenzeitung "Hören statt Lesen". Das Team von "Continue" ließ sich von den Mitarbeitern des Schwerter Unternehmens Axel Berg und Anne Kochanek verschiedene "Daisy Disc" Player und deren Funktionsweise zeigen, da die meisten der Abonnenten der Blindenzeitung noch nicht über ein adäquates Abspielgerät verfügen und viele von ihnen beim Umstieg auf die neue Technik unsicher sind. An einer bestimmten Stelle gestoppt und zu einem späteren Zeitpunkt genau dort weitergehört werden kann mit dem Abspielgerät die "Daisy Disc". Zwischen einzelnen Artikeln oder Rubriken zu springen ist ebenfalls möglich.

Weitere Optionen sind die individuell einzustellende Schlaffunktion, bei der die Übertragung nach einer bestimmten Zeit stoppt, das Vor- und Zurückspulen sowie das Regeln des Klangs und der Lautstärke beziehungsweise der Abspielgeschwindigkeit. Dass man die zum Teil langjährigen Abonnenten von der "Daisy Disc" überzeugen kann, dessen ist sich das Team von "Continue", das von den technischen Möglichkeiten begeistert war, sicher. Mit der neuen Abspieltechnik möchte man das seit mehr als 11 Jahren bestehende Projekt Blindenzeitung weiter am Leben erhalten. Um für seine blinden und sehbehinderten Abonnenten eine 90-minütige Ausgabe mit den neusten lokalen Nachrichten sowie Beiträgen aus den Ressorts Unterhaltung, Reisen, Gesundheit, Kirche und Kultur zu produzieren, leistet seit 1997 Woche für Woche ein rund 20-köpfiges Technik-, Sprecher- und Redaktionsteam im Studio des Fördervereins Lokalfunk Iserlohn tolle Arbeit.

Foto: www.iserlohn.de

Datum: 23.01.2009

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Letzter Artikel

Biggesee

Biggesee
Attendorn und Olpe liegen an der schönen Biggetalsperre. Der Biggesee ist die fünftgrößte Talsperre in Deutschland und beliebtes Ausflugsziel vor allem in den Sommermonaten.

Rennweg Etappe

Rennweg
Rund 103 Kilometer lang ist der Rennweg einer der Wanderwege im Sauerland und führt von Paderborn nach Neheim-Hüsten. Ein großer Teil der Strecke verläuft im Naturpark Arnsberger Wald immer nahe der Möhne.

Burg im Sauerland

Burgen und Schlösser im Sauerland
Zum kulturellen Erbe des Sauerlands zählen die vielen Burgen und Schlösser, die in den Landkreisen verstreut liegen. Viele der Objekte sind in Privatbesitz, andere stehen dem Urlauber im Sauerland offen.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+