Feierliches Osterbrauchtum im Sauerland

Feierliches Osterbrauchtum im Sauerland
Feierliches Osterbrauchtum im Sauerland
(0) Bewertungen: 0

Ein bedeutender Bestandteil des alten Sauerländer Brauchtums sind Osterfeuer. Um Holz am Ostersonntag nach Sonnenuntergang mit Fackeln zu entzünden, schichten die Bewohner von Städten und Dörfern dieses tagelang auf. 10 m hoch in den Nachthimmel lodern dann bisweilen die Flammen.

In jedem Jahr wird die Fastenzeit in Arnsberg mit einem riesigen Freudenfeuerwerk während eines sehenswerten Osterfeuer-Schauspiels beendet. Mehr als 3.000 Reisigbunde werden dort bereits am Karfreitag in einem riesigen Stoß in Form eines Kegels auf der Osterwiese unweit der Kreuzkapelle aufgeschichtet.

Schon wenige Tage vor Ostern wird der fröhlich bunte Osterbrunnen mit bemalten Ostereiern gestaltet. Der historische Maximilianbrunnen vor dem Glockenturm wird durch mehrere hundert kunstvoll verzierte Ostereier, sowie natürliche Bänder und Girlanden geschmückt. 350 Fackelträger ziehen am Ostersonntag nach Einbruch der Dunkelheit an den in bengalisches Licht getauchten Kreuzwegstationen vorbei und bilden auf der Berghöhe anschließend ein riesiges Kreuz. Osterlieder erklingen, wenn unter feierlichem Geläut aller Kirchenglocken der Stadt der Holzstoß entzündet wird. Unter diese beachtenswerte Veranstaltung setzt ein Höhenfeuerwerk den feierlichen Schlusspunkt.

In Attendorn sollte man sich dagegen am Karsamstag das „Semmelsegnen“ nicht entgehen lassen. Ein helles Brot mit Kümmel, das in der vorchristlichen Fischform gebacken wurde, wird dabei von den Kirchen in der Region gesegnet. Mit dem typischen Sauerländer Knochenschinken und Butter ist dies ein köstlicher Genuss.

Hallenberg sollte Ziel eines Ausfluges der besonderen Art sein. Denn dort versammeln sich in der Osternacht um kurz vor 24 Uhr die Jugend des Ortes mit Fackeln hinter der der Kirche. In ein imposantes Dunkel ist dann ganz Hallenberg getaucht, derweil die Hallenberger das Passionslied anstimmen.

Datum: 31.03.2009

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Letzter Artikel

Biggesee

Biggesee
Attendorn und Olpe liegen an der schönen Biggetalsperre. Der Biggesee ist die fünftgrößte Talsperre in Deutschland und beliebtes Ausflugsziel vor allem in den Sommermonaten.

Rennweg Etappe

Rennweg
Rund 103 Kilometer lang ist der Rennweg einer der Wanderwege im Sauerland und führt von Paderborn nach Neheim-Hüsten. Ein großer Teil der Strecke verläuft im Naturpark Arnsberger Wald immer nahe der Möhne.

Burg im Sauerland

Burgen und Schlösser im Sauerland
Zum kulturellen Erbe des Sauerlands zählen die vielen Burgen und Schlösser, die in den Landkreisen verstreut liegen. Viele der Objekte sind in Privatbesitz, andere stehen dem Urlauber im Sauerland offen.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+