9. Tage der offenen Gartenpforte im Sauerland

9. Tage der offenen Gartenpforte im Sauerland
Beschaulich: Gärten bei den Tagen der offenen Gartenpforte
(0) Bewertungen: 0

An diesem Wochenende (6. und 7. Juni) präsentieren im Sauerland 24 private Gartenbesitzer zwischen Möhne und Lippe jeweils von 11 bis 18 Uhr bei den „9. Tagen der offenen Gartenpforte“ den Besuchern eine pittoreske Farben- und Artenvielfalt sowie eine prachtvolle sommerliche Fülle. Antje Knickelmann-Tacke, Touristikexpertin der Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH (wfg), verspricht, dass allein schon die unterschiedliche Gestaltung und eigene Atmosphäre der Gärten von südeuropäisch bis englisch oder von wild-romantisch bis bäuerlich bei Blumenfreunden und Gästen bei den „9. Tagen der offenen Gartenpforte“ für viele abwechslungsreiche Entdeckungen sorgen werde. Auch an den Wochenenden 20. und 21. Juni sowie 5. und 6. September 2009 werden die Gärten zu besichtigen sein.

Knickelmann-Tacke orakelt, dass selbst Besucher, die einige der Teilnehmergärten schon kennen würden, immer wieder gute Gründe für einen Wiederholungsausflug in die grünen Paradiese der „9. Tage der offenen Gartenpforte“ fänden. „Das Gesicht der Gärten wird nämlich nicht allein durch den Verlauf der Jahreszeiten verändert, so Knickelmann-Tacke. „Stets aufs Neue sorgen die Gartenbesitzer für gestalterische und florale Highlights, wie mit einem verwunschenen Sitzplatz zum Träumen, einer neuen Hecken-Figuration, einem Springbrunnen, einem Sinnespfad, Kräuter- und Rosenbeeten, Skulpturen oder Staudenarrangements.

Bei den „9. Tagen der offenen Gartenpforte“ hat man sieben Stunden lang die Möglichkeit sich mit Gleichgesinnten auszutauschen, besondere Aktionen rund ums „grüne Wohnzimmer“ zu genießen, Gartenambiente zu schnuppern und auf Erkundungstour zu gehen. Dort findet man auch teilweise Sonderaktionen wie Kuchen- und Kaffeeverkauf für einen guten Zweck, künstlerische Arbeiten oder musikalische Untermalung. Bei speziellen Führungen präsentieren zudem einige Gemeinden und Städte sowie die Kurorte ihre Parks und Kurgärten. Informationen zu den „9. Tagen der offenen Gartenpforte“ und zu interessanten Führungen in die Gärten per Drahtesel oder per pedes über das ganze Jahr, Termine und Adressen sind im aktuellen Garten-Kalender enthalten, der von der wfg für die diesjährigen Gartentage publiziert wurde. Bei der wfg (Telefon: 02921/302263, E-Mail: tourismus@kreis-soest.de) ist der Garten-Kalender erhältlich. Außerdem in vielen Gärtnereien und den beteiligten Gärten im Kreisgebiet sowie bei den Touristikstellen der Gemeinden und Städte.

Foto: D. Wiedamann / imagebank.max-td

Datum: 07.06.2009

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Letzter Artikel

Biggesee

Biggesee
Attendorn und Olpe liegen an der schönen Biggetalsperre. Der Biggesee ist die fünftgrößte Talsperre in Deutschland und beliebtes Ausflugsziel vor allem in den Sommermonaten.

Rennweg Etappe

Rennweg
Rund 103 Kilometer lang ist der Rennweg einer der Wanderwege im Sauerland und führt von Paderborn nach Neheim-Hüsten. Ein großer Teil der Strecke verläuft im Naturpark Arnsberger Wald immer nahe der Möhne.

Burg im Sauerland

Burgen und Schlösser im Sauerland
Zum kulturellen Erbe des Sauerlands zählen die vielen Burgen und Schlösser, die in den Landkreisen verstreut liegen. Viele der Objekte sind in Privatbesitz, andere stehen dem Urlauber im Sauerland offen.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+