BSD Lehrgang in Winterberg

BSD Lehrgang in Winterberg
Bobbahn Winterberg im Sauerland
(0) Bewertungen: 0

Schauplatz eines absoluten Novums des Bob- und Skeleton-Verbandes für Deutschland (BSD) ist seit kommenden Montag, 28.9.2009, die Bobbahn in Winterberg im Sauerland. Auf der Kunsteisbahn „Auf der Kappe“ starten im Sauerland erstmals alle BSD-Kandidaten, die an den Olympischen Winterspielen 2010 im kanadischen Vancouver vom 12. bis 28. Februar teilnehmen wollen, bei einem gemeinsamen Lehrgang in die Saison. Mit von der Partie sind im Sauerland während des Saisoneröffnungslehrganges innerhalb der Olympia-Kader Rennrodeln, Skeleton und Bob-Sport auch Lokalmatadorin Sandra Kiriasis (Olympiasiegerin im Damen-Bob in Turin 2006) und der Oberhofer André Lange, der 2006 im Zweier- und Vierer-Bob Gold gewinnen konnte.

Der BSD holte bei den Winterspielen in Turin 2006 ebenfalls nach einem Lehrgang im Sauerland vier Gold- und zwei Silber-Medaillen sowie einmal Bronze. In den olympischen Disziplinen konnten die BSD-Akteure im vorolympischen Winter 2008/2009 zwei Gold-, vier Silber- und zwei Bronzemedaillen auf sich vereinen.

Im Sauerland an den Start gehen die Medaillenaspiranten des BSD, die im Februar 2010 auf der Kunsteisbahn in Whistler Erfolge feiern wollen. Dazu gehören neben Lange und Kiriasis auch noch die Rennrodel-Damen um die WM-Zweite Natalie Geisenberger (Miesbach) und Weltcupsiegerin Tatjana Hüfnner aus Oberwiesenthal, der zweimalige Rennrodelweltmeister Felix Loch aus Berchtesgaden, die Skeleton-WM-Dritte Kerstin Szymkowiak von der RSG Hochsauerland, die Skeleton-Weltmeisterin Marion Trott aus Oberhof und die aktuellen WM-Zweiten im Doppelsitzer Thorsten Wustlich und André Florschütz aus Oberhof beziehungsweise Oberwiesenthal. Zum Lehrgang im Sauerland kommen auch die Medaillenhoffnungen Cathleen Martini aus Oberbärenburg, die 2009 WM-Dritte in Lake Placid wurde und Thomas Florschütz aus Riesa als Vizeweltmeister im Zweier-Bob. Nach einer verletzungsbedingten Zwangspause während des vergangenen Winters kehrt auch Matthias Höpfner aus Winterberg im Sauerland, der 2008 WM-Dritter im Vierer-Bob wurde, in den Eiskanal zurück.

Foto: Bobbahn Winterberg Hochsauerland

Datum: 04.10.2009

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Letzter Artikel

Biggesee

Biggesee
Attendorn und Olpe liegen an der schönen Biggetalsperre. Der Biggesee ist die fünftgrößte Talsperre in Deutschland und beliebtes Ausflugsziel vor allem in den Sommermonaten.

Rennweg Etappe

Rennweg
Rund 103 Kilometer lang ist der Rennweg einer der Wanderwege im Sauerland und führt von Paderborn nach Neheim-Hüsten. Ein großer Teil der Strecke verläuft im Naturpark Arnsberger Wald immer nahe der Möhne.

Burg im Sauerland

Burgen und Schlösser im Sauerland
Zum kulturellen Erbe des Sauerlands zählen die vielen Burgen und Schlösser, die in den Landkreisen verstreut liegen. Viele der Objekte sind in Privatbesitz, andere stehen dem Urlauber im Sauerland offen.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+