Schneeballschlacht-WM in Winterberg im Sauerland

Schneeballschlacht-WM in Winterberg im Sauerland
Schneeballschlacht-WM in Winterberg im Sauerland
(0) Bewertungen: 0

Die Sportler, die im Sauerland an den Schneeballschlacht-Weltmeisterschaften teilnehmen, zeichnen sich schon durch eine gewisse Verrücktheit aus. Denn bei eisigen Minus-Temperaturen würde sonst wohl kaum jemand in Bade-Shorts oder rosa Schlappen auflaufen. Bei diesem Fun-Event im Sauerland auf dem Winterberger Marktplatz ist neben viel Power im Wurfarm auch jede Menge Kreativität gefragt. Am 6. und 7. März 2010 geht die vierte Auflage der Schneeballschlacht-Weltmeisterschaften im Sauerland über die Bühne, Interessenten sollten sich jetzt bereits anmelden.

Da die Teilnehmerplätze im Sauerland heiß begehrt sind, beginnt der Wettkampf eigentlich schon vor der eigentlichen Schneeballschlacht. Denn nur rund 30 Teilnehmer von gut 200 Bewerbern schaffen an den Start der Schneeballschlacht-Weltmeisterschaften. Gefragt sind hier die Attribute Trainingsfleiß, Ausdauer und Humor. Auch die Damen dürfen erstmals im Jahr 2010 mit von der Partie sein. Beim Publikum sorgten im Sauerland in der Vergangenheit schon Schneehühner, Männer in Krankenschwester-Outfit und geheimnisvolle Schnee-O-Lin-Mönche für Aufsehen. Außerdem sind bunte Ibiza-Badeshorts ebenso gefragt, wie die Farben Deutschlands und holländische Meisjes.

Diejenigen, die sich trauen an den Schneeballschlacht-Weltmeisterschaften teilzunehmen, brauchen Nerven wie Drahtseile und ordentlich Kondition. Wer hier zimperlich ist, hat schon verloren. Denn mit Riesen-Geschwindigkeit schießen den Sportlern die Schneebälle um die Ohren, die in Sekundenschnelle per Hand geformt werden. Hier bietet sich reichlich Gelegenheit, Raffinesse, Kondition und Schnelligkeit an den Tag zu legen, um den Gegner zu überlisten, zu täuschen und auszutricksen. Dabei sorgt das eine oder andere Gläschen für die Schärfung des Blickes. So wollen alle die Aua-Handballer aus Menden, die als Weltmeister amtieren, vom Thron stoßen.

Ohrenbetäubend sind zudem die Fan-Massen, die in Winterberg am Spielfeldrand für mächtig Stimmung sorgen. Wenn mal wieder einer der Werfer einen Treffer abbekommen hat, darf auch die Schadenfreude nicht fehlen. Um die Atmosphäre anzuheizen, greifen die Schlachtenbummler auch schon mal zu Topfdeckeln.

Datum: 29.12.2009

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Letzter Artikel

Biggesee

Biggesee
Attendorn und Olpe liegen an der schönen Biggetalsperre. Der Biggesee ist die fünftgrößte Talsperre in Deutschland und beliebtes Ausflugsziel vor allem in den Sommermonaten.

Rennweg Etappe

Rennweg
Rund 103 Kilometer lang ist der Rennweg einer der Wanderwege im Sauerland und führt von Paderborn nach Neheim-Hüsten. Ein großer Teil der Strecke verläuft im Naturpark Arnsberger Wald immer nahe der Möhne.

Burg im Sauerland

Burgen und Schlösser im Sauerland
Zum kulturellen Erbe des Sauerlands zählen die vielen Burgen und Schlösser, die in den Landkreisen verstreut liegen. Viele der Objekte sind in Privatbesitz, andere stehen dem Urlauber im Sauerland offen.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+