Kleiner Klimagipfel in Neheim

Kleiner Klimagipfel in Neheim
Interessante Diskussionen bei den Kamingesprächen 2010
(0) Bewertungen: 0

Ein Hauch von Koppenhagen war am vergangenen Freitag auch in Neheim im Sauerland zu verspüren. Zahlreiche, zukunftsorientierte Neheimer Bürgerinnen und Bürger fanden am vergangenen Freitag den Weg in das Haus Neheimer Jäger, um einem Vortrag über zukünftige Energieforschung und technologische Entwicklung im Rahmen der Arnsberger Kamingespräche zum Thema „Green Business/Klimaschutz“ zu lauschen. Als erster Referent dieser Reihe eröffnete der Dr. Jürgen Kupitz aus dem Forschungszentrum Jülich nach seinem interessanten Vortrag auch die Möglichkeit zum Dialog.

Kupitz, ein gebürtiger Neheimer der sein Abitur am Franz Stock Gymnasium machte erhielt sogar vor einigen Jahren zusammen mit einer Forschungsgruppe den Friedensnobelpreis. Er thematisierte gleich zu Anfang die Nutzung von alternativen Energien. „Die Sonne wird niemals 24 Stunden am Tag scheinen“, so Kupitz. Daher sollte man die oft verteufelte Kernenergie nicht voreilig abschreiben. Anhand anschaulicher Grafiken konnte er in seiner Präsentation für viele verständlich mit einigen Vorurteilen aufräumen. Auch in einer späteren Diskussion wurde deutlich, dass Kernenergie noch lange kein Auslaufmodel sein kann.

Über einen spannenden und gut besuchten Abend freuten sich auch Manuel Brinkmann und Roman Wiethoff von der Jungen Union, die die Kamingespräche moderierten. „Besonders der Besuch vieler parteiloser Bürgerinnen und Bürger jeden Alters zeigt uns, wie aktuell und wichtig das Thema der alternativen Energien auch in der Gesellschaft betrachtet wird“, so Wiethoff. Auch die kommenden Termine der Arnsberger Kamingespräche werden den nötigen Zündstoff für spannende Abende liefern.

Datum: 19.01.2010

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Letzter Artikel

Biggesee

Biggesee
Attendorn und Olpe liegen an der schönen Biggetalsperre. Der Biggesee ist die fünftgrößte Talsperre in Deutschland und beliebtes Ausflugsziel vor allem in den Sommermonaten.

Rennweg Etappe

Rennweg
Rund 103 Kilometer lang ist der Rennweg einer der Wanderwege im Sauerland und führt von Paderborn nach Neheim-Hüsten. Ein großer Teil der Strecke verläuft im Naturpark Arnsberger Wald immer nahe der Möhne.

Burg im Sauerland

Burgen und Schlösser im Sauerland
Zum kulturellen Erbe des Sauerlands zählen die vielen Burgen und Schlösser, die in den Landkreisen verstreut liegen. Viele der Objekte sind in Privatbesitz, andere stehen dem Urlauber im Sauerland offen.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+