Sehenswürdigkeiten in Altena

Burg Altena Burg Altena
(0) Bewertungen: 0

Altena im Westen des Sauerlandes ist nicht ohne Grund Sitz der Koordinierungsstelle der Kulturregion Südwestfalen. Nicht nur das Wahrzeichen der Stadt, die Burg Altena gehört zu den kulturellen Höhepunkten der Region, obwohl sie weit oben, über der Stadt thront. Auch unten, im bürgerlichen Teil der Stadt pulsiert das Leben. Regelmäßige Veranstaltungen erfreuen die Bevölkerung mit immer neuen Einflüssen und lassen das Leben in der geschichtsträchtigen Stadt niemals zum Stillstand kommen. Auch in Altena gibt es eines der berühmten Sauerländer Schützenfeste, welches alle drei Jahre an Fronleichnam die Bewohner zur Höchstform auflaufen lässt. Neben den Wochenmärkten und einem sehr interessanten Flohmarkt, der einmal im Jahr stattfindet müssen die Kulturbegeisterten aber doch den Weg hoch in die Burg antreten. Hier wird jedes Jahr einmal gerockt, aber auch alle zwei Jahre dem Motto „Castle goes Celtic“ gefrönt. Ohne die Burg wäre in Altena wohl doch nur halb soviel los.


Auf dem Berg Wulfseck steht das mächtigste Gebäude der Region seit nunmehr knapp 900 Jahren und bietet neben dem massiven Bau auch einige kuriose Inhalte. Das Museum der Grafschaft Mark, das Weltjugendherbergsmuseum, Märkisches Schmiedemuseum und das Deutsche Wandermuseum befinden sich zur Zeit in den Räumen der alten Burg. Diese Museen sind heute unter dem Namen Museen Burg Altena zusammengefasst. Seit 1912 besteht hier auch die erste und damit älteste Jugendherberge der Welt. In den 55 Betten übernachten heute noch gerne Schulklassen.


In der Stadt gibt es das Deutsche Drahtmuseum. Nicht erst seit seiner Gründung 1969 ist die Stadt schwer auf Draht. Der wichtige Industriefaktor Draht kann mehr als viele sich zu glauben erhoffen. Wie wichtig Draht wirklich ist und zu welchen Entwicklungen es führte erfahren Sie hier.

Der „Holländer“ ist nicht etwa ein Skitourist, der sich auf dem Weg nach Winterberg verlaufen hat. Vielmehr handelt es sich hier um eine alte Silberschmiede, die nach ihrer Gründung um 1901 aber oftmals von Holländern heimgesucht wurde. Das heute denkmalgeschützte Gebäude Ragt wie eine Insel in der Mitte der Nettestraße heraus. Heute ist hier ein Kino ansässig.


Die neugotische Pfarrkirche St. Matthäus ist der wohl interessanteste Sakralbau der Stadt. Es wurde allerdings wirklich von einem Holländer erbaut und ist regelmäßiger Austragungsort klassischer Konzerte.


Bei einem Besuch merkt man schnell, dass Altena mehr als nur eine historische Burg zu bieten hat. Hier gibt es sogar gleich zwei historische Burgen. Denn auch die Burg Holtzbrinck sei zu erwähnen. Der Bau von 1643 ist ebenfalls eine Sehenswerte Alternative zu den bekannten Schauplätzen.

Foto: Asio otus / Wikipedia.de, CC BY-SA 3.0

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Letzter Artikel

Biggesee

Biggesee
Attendorn und Olpe liegen an der schönen Biggetalsperre. Der Biggesee ist die fünftgrößte Talsperre in Deutschland und beliebtes Ausflugsziel vor allem in den Sommermonaten.

Rennweg Etappe

Rennweg
Rund 103 Kilometer lang ist der Rennweg einer der Wanderwege im Sauerland und führt von Paderborn nach Neheim-Hüsten. Ein großer Teil der Strecke verläuft im Naturpark Arnsberger Wald immer nahe der Möhne.

Burg im Sauerland

Burgen und Schlösser im Sauerland
Zum kulturellen Erbe des Sauerlands zählen die vielen Burgen und Schlösser, die in den Landkreisen verstreut liegen. Viele der Objekte sind in Privatbesitz, andere stehen dem Urlauber im Sauerland offen.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+