Altena die Drahtstadt

Altena mit Burg Altena Die Burg altena ist bestimmendes landschaftliches Element für die Drahtzieherstadt altena an der Lenne
(4) Bewertungen: 1

Altena liegt im Märkischen Kreis, am Westrand des Sauerlandes im Tal der Lenne. Altena ist die "Drahthauptstadt der Welt". Hier wurde bereits im 13. und 14 Jahrhundert Draht hergestellt, damals überwiegend für die Waffenproduktion. Was damals zur ansiedlung dieser industrie beitrug - kleine Wasserläufe mit starkem Gefälle und viel Holz aus den umliegenden Wäldern - gehört bis heute zu den wichtigen Pfunden von Altena im Tourismus.

Die Stadt Altena hat knapp 20.000 Einwohner und schließt sich aus drei Stadtteilen zusammen. Im Stadtgebiet Altena liegen sieben Ortsteile. Als Nachbarstädte schließen sich Werdohl, Hemer, Iserlohn, Lüdenscheid und Neuenrade um das Stadtgebiet. Die Stadt und seine Bürger sind sehr stark mit der Geschichte des Ortes verbunden und leben in sehr engem Gemeinschaftsinn zusammen. Hier ist das Sauerland in Ordnung. Die Stadt Altena selbst liegt unterhalb der gleichnamigen Burg.

Burg Altena - Wahrzeichen der Stadt auf dem 11. Jahrhundert

Die Burg Altena ist auch gleichzeitig das Aushängeschild der Stadt. Sie wurde Anfang des 12. Jahrhunderts von den Grafen von Berg errichtet und thront heute über der gesamten Region. Jährlich kommen einige 10.000 Besucher um das alte Gemäuer zu besichtigen. Ebenfalls gewährt die Burg Einblicke in noch vergangerer Zeiten und dokumentiert das leben der Ritter im dunkelen Mittelalter. Bei einem Besuch in Altena sollte man sich die Burg nicht entgehen lassen. Die Burg Altena ist eine der schönsten Burgen und Schlösser im Sauerland. Hier finden auch die Mittelalterspektakel in Altena statt.

Jugendherberge Altena in der Burg Altena

Besonders bekannt und berühmt auf der gesamten Welt ist die Burg Altena, weil sie tatsächlich die erste Jugendherberge der Welt beheimatet. Noch heute befindet sich eine Jugendherberge auf der Burg und ist ein beliebtes Reiseziel für viele Schulklassen. Wie es damals mit den Jugendherbergen anfing lässt sich vor Ort noch gut ansehen: Noch heute sind im Herbergsmuseum dreistöckigen Holzbetten mit Strohmatrazen zu bestaunen. Akutell ist die moderne Jugendherberge Altena allerding schon viel besser ausgestattet.

Drahtzieherstadt mit Drahtmuseum

Schwer auf Draht ist Altena auch wegen seines Drahtmuseums. Ohne Draht geht scheinbar nichts. Ohne Draht gäbe es wohl auch kein Telefon. Draht ist überall drin. Diese und weitere Erkenntnisse erhält man im Deutschen Drahtmuseum und kann sogar selbst tätig werden, an Experimentierstationen. Führungen zeigen die versteckten Geheimisse des Drahtes und verraten, warum Altena die Stadt des Drahtes ist. In der Lenneuferstraße kann man sogar eine Drahtbaumallee entlang schlendern. Ganz recht, hier sind sogar die Pflanzen aus Draht. Um die Drahttour abzurunden, fehlt nur noch ein Besuch in der Drahtrolle Am Hurk, einer alten Fabrik. Wer dann noch die Stadt mit dem Drahtesel besucht, der ist tatsächlich voll auf Draht.

Altenaer Altstadt mit Glockenspiel

Wer die Altstadt besucht, sollte das Altenaer Glockenspiel "Kein schöner Land" gehört haben. Volkslieder gehören in Altena seit dem Dichter Anton Wilhelm Florentin von Zuccalmaglio zum obersten Kulturgut.

Wandern um Altena

Wer weniger die Stadt und vielmehr das ruhige Land sucht, sollte die Sauerländer Wanderrouten rund um Altena nutzen. Auf knapp 240 km Wanderweg erschließt sich dem Besucher so manche Überraschung. Zu empfehlen sind neben dem Drahthandelsweg auch der Altenaer Rundwanderweg und das Wegenetz rund um die Fuelbecketalsperre. Auch Radfahrer haben gute Möglichkeiten rund um Altena in die Pedale zu steigen. Kanufahren auf der Lenne steht auch auf dem Programm. Altena ist eine aktive Stadt mit Geschichte. Besucher werden ein tolles Erlebnis mit nach Hause nehmen können.

Informationen zu den lohnenden Ausflugszielen in und um Altena erhält man beim lokalen Fremdenverkehrsverein:

Altena Stadtmarketing e. V.
Lüdenscheider Str. 25-27
58762 Altena
Tel. 02352/209-295

Foto: Dr.G.Schmitz / Wikipedia under CC BY-SA 3.0

Altena Lenneufer

Altena entdecken

Altena ist bekannt für seine engagierten Stadtführer. Öffentliche Stadtführungen gehören zum Programm für den Ausflug nach Altena. Neben der Burg Altena sind es dann die Wanderwege rund um die Stadt, die es zu erkunden gilt.
Wappen von Altena

Geschichte von Altena

Altenas Geschichte hängt eng mit der gleichnamigen Burg zusammen. Die Burg wurde etwa zu Anfang des 12. Jahrhunderts vom Grafen von Berg...
Burg Altena

Sehenswürdigkeiten in Altena

Altena im Westen des Sauerlandes ist nicht ohne Grund Sitz der Koordinierungsstelle der Kulturregion Südwestfalen. Nicht nur das...
Kanuten auf der Lenne

Sport in Altena

Altena im Westen des Sauerlandes ist eine Stadt mit bewegter Vergangenheit. Aber auch in Zukunft wird sich in der historischen Burgstadt an der...

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Letzter Artikel

Biggesee

Biggesee
Attendorn und Olpe liegen an der schönen Biggetalsperre. Der Biggesee ist die fünftgrößte Talsperre in Deutschland und beliebtes Ausflugsziel vor allem in den Sommermonaten.

Rennweg Etappe

Rennweg
Rund 103 Kilometer lang ist der Rennweg einer der Wanderwege im Sauerland und führt von Paderborn nach Neheim-Hüsten. Ein großer Teil der Strecke verläuft im Naturpark Arnsberger Wald immer nahe der Möhne.

Burg im Sauerland

Burgen und Schlösser im Sauerland
Zum kulturellen Erbe des Sauerlands zählen die vielen Burgen und Schlösser, die in den Landkreisen verstreut liegen. Viele der Objekte sind in Privatbesitz, andere stehen dem Urlauber im Sauerland offen.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+