Sehenswürdigkeiten in Arnsberg

Arnsberg Arnsberg: Alter Markt mit Maximilianbrunnen und dem Haus zur Krim
(0) Bewertungen: 0

von Daniel Streit

Die vielfältige Kultur und deren Angebote findet man in Arnsberg in den zivilen Einrichtungen wieder. Die Schauspielerei war in Arnsberg auch in der Vergangenheit schon immer recht ausgeprägt und so ist es nur denkrichtig, dass auch im heutigen Arnsberg eine wahrnehmbare und intensive Schauspiel- und Aufführungskultur mit Künstlern jeder Altersgruppe besteht. Das Sauerland-Theater liefert dafür die passende Bühne und dient ständig wiederkehrend als Veranstaltungsort für die verschiedensten Theaterstücke, Operaufführungen, Konzerte oder Events ganz anderer Art. Auch in der Kulturschmiede Huss sind fast wöchentlich neue kulturelle Höhepunkte mitzuerleben.

Aber nicht nur die aufführende sondern auch die ausstellende Kunst findet in Arnsberg immer wieder eine Heimat. Im Sauerland-Museum am Steinweg mitten in der Altstadt ist nicht nur die Historie des Hochsauerlandkreises im Bezug auf Natur und Kultur ausgestellt, auch wechselnde Extraausstellungen – teils mit regionalem Bezug – stoßen auf großes Interesse. Weitere Dauerausstellungen über die Lebensgeschichte des gebürtigen Neheimers Franz Stock oder das alltägliche Klosterleben im Kloster Wedingshausen mit Darstellung der Entwicklung bis zur Gegenwart sind an verschiedenen Ausstellungsorten, wie beispielsweise im Neheimer Fresekenhof, zu bestaunen. Aber auch die Aktivität der Arnsberger Literaten ist äußerst stark, so existiert eine literarische Gesellschaft, die regelmäßig Vorträge und Autorenlesungen organisiert, die sehr gut angenommen werden.

Einige interessante Bauwerke und Sehenswürdigkeiten in Alt-Arnsberg im Überblick:

Altstadt Arnsberg

Das alte preußische Regierungsviertel rund um den Arnsberger Neumarkt und den Steinweg, von Friedrich Wilhelm III., König der Preußen, erbaut, fasziniert durch seine klassizistischen und verwinkelten Altstadt-Gassen mit ehrerbietigen historischen Baudenkmälern.

Alter Markt / Glockenturm

Der Alte Markt mit den angrenzenden pittoresken Fachwerkbauwerken, dem alten Rathaus und dem auf dem zentralen Platz angelegten Maximilanbrunnen stellt das alte Zentrum am ehemaligen südlichen Stadttor Arnsbergs dar. Umgeben von Mythen und Sagen sowie der turbulenten Geschichten rund um Stadtbrände und Fürstenherrschaften ist dieser Platz Arnsbergs wahrer historischer Stadtkern.

Schlossruine

Spaziert man durch den Glockenturm weiter bergauf gelangt man zu den während des siebenjährigen Krieges zerstörten Grundsteinen Arnsbergs. Die übrig gebliebenen Mauerwerke waren vormals Teil eines prächtigen, im Renaissance-Stil erbauten, Jagd- und Residenzschlosses. Die altertümlichen und launenhaften Geschichten rund um die Grafen und Kurfürsten lassen sich hier, am Ort des Geschehens, nach einem informativen Besuch im Sauerland-Museum unheimlich gut nachempfinden.

Oberfreistuhl

Als Stadt des Rechts und der Gerichte gilt Arnsberg noch heute. Zudem kann man den im Jahr 1174 erstmals erwähnten Oberfreistuhl, Sitz des Femetribunals Westfalens, selbst erkunden und besichtigen. Der damaliger Versammlungsort für Verhandlungen nahezu aller Art erregt immer noch ein Gefühl des Schauderns, wenn man sich die grausamen Urteile, die zu den damaligen Zeiten gesprochen wurden, an diesem Ort vorstellt.

Propsteikirche St. Laurentius

Vormalig war die Propsteikirche die zum Kloster Wedinghausen zugehörige Klosterkirche, die heute in anliegenden Räumen ein Gymnasium beherbergt und über eine gut sortierte Bibliothek verfügt. Ein Besuch macht sich aufgrund der kostbaren Glaskunstfenster und der zahlreichen innenarchitektonischer Verzierungen lohnenswert.

Neben den Baudenkmälern in Alt-Arnsberg sind auch zahlreiche weitere Kulturstätten in den Ortsteilen zu bewundern. Beispielsweise den Sauerländer Dom – wie unser Foto zeigt.

Foto: Machahn / Wikipedia.de, CC BY-SA 3.0

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Letzter Artikel

Biggesee

Biggesee
Attendorn und Olpe liegen an der schönen Biggetalsperre. Der Biggesee ist die fünftgrößte Talsperre in Deutschland und beliebtes Ausflugsziel vor allem in den Sommermonaten.

Rennweg Etappe

Rennweg
Rund 103 Kilometer lang ist der Rennweg einer der Wanderwege im Sauerland und führt von Paderborn nach Neheim-Hüsten. Ein großer Teil der Strecke verläuft im Naturpark Arnsberger Wald immer nahe der Möhne.

Burg im Sauerland

Burgen und Schlösser im Sauerland
Zum kulturellen Erbe des Sauerlands zählen die vielen Burgen und Schlösser, die in den Landkreisen verstreut liegen. Viele der Objekte sind in Privatbesitz, andere stehen dem Urlauber im Sauerland offen.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+