Marsberg entdecken

(0) Bewertungen: 0

Marsberg im Osten des Sauerlandes liegt in einer ursprünglichen Naturlandschaft. Eingriffe des Menschen wurden von der Natur zurückerobert. Beispielsweise die mittelalterlichen Schuttabladeplätze der Bleikuhlen oder der Diemelsstausee bieten heute zahlreichen Pflanzen und Tieren einen intakten Lebensraum. Rund um die Kernstadt Marsberg kann man sich wohl fühlen.


Das um 1100 von einem Kölner Erzbischof gegründete Kloster Bredelar ist zwar nicht mehr in seinem ursprünglichen Betrieb, wird aber immer noch als Ort der Ruhe und Selbstfindung verstanden. Heute beherbergen die Klosteranlagen eine Lehr und Schaugießerei und sind Austragungsort unterschiedlichster kultureller Events, Konzerte, Seminare und Tagungen.


Der Diemelsee wurde durch eine Talsperre in den 1920er Jahren angelegt. Der Stausee zwischen Marsberg und Willingen ist auch eine Grenze zu Hessen. Auch hier bilden Wasser und Wald ein ideales Zusammenspiel. Der See ist ein beliebtes und bekanntes Erholungsgebiet und ermöglicht Neben Schwimmen und Tauchen auch zahllose Betätigungen rund um und mit dem Wasser. Man muss kein durchtrainierter Wassersportler sein um am Diemelsee auf seine Kosten zu kommen. Besonders dem Genießer eröffnen sich ganz neue Welten. Setzen Sie sich einfach ans Ufer und werfen Sie ihre Angel aus. Neben einem positiven Eindruck können Sie am Diemelsee auch noch andere Dinge an den Haken bekommen. Nicht ohne Grund gehört die Diemel zu den schönsten Angelregionen des Sauerlandes.


Auch Meerhof ist ein Ort der Erholung. Der Ort beheimatet nur knapp 1300 Bewohner und liegt im Naturpark Teutoburger Wald. Besonderes Highlight ist der Windpark, der mit seinen modernen Anlagen umweltfreundlich Strom erzeugt. Im Einklang mit der Natur zu stehen ist ein wichtiger Aspekt der Menschen in Marsberg. Wie sonst konnten sie sich auch ein solches Naturerlebnis bewahren? Die Naturverbundenheit des Ortes ist auch auf dem Walderlebnispfad Meerhof zu spüren. Lernen Sie die Natur erst einmal richtig kennen und lassen Sie sich vom facettenreichtum des Sauerländer Waldes verzaubern. Besonders Familien mit Kindern kommen auf dem Walderlebnispfad auf ihre Kosten. Lernen und erleben Sie auf kuriose Art und Weise wie faszinierend das Sauerland sein kann.

Ob Sie nun Golfspielen in Westheim oder Wandern durch Udorf und Giershagen, das Marsberger Sauerland ist immer eine Reise wert. Entdecken Sie die verborgenen Ecken und Winkel des Sauerlandes und erleben Sie Erholung pur. Die Ursprünglichkeit und Gelassenheit der Region wird Ihren Aufenthalt zu einem entspannten und vor allem erholsamen Erlebnis machen. Die Vielseitigkeit des Marsberger Umlandes wird Sie erstaunen und die Freundlichkeit der Leute wird Ihren Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Viel Spaß in Marsberg.

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Letzter Artikel

Biggesee

Biggesee
Attendorn und Olpe liegen an der schönen Biggetalsperre. Der Biggesee ist die fünftgrößte Talsperre in Deutschland und beliebtes Ausflugsziel vor allem in den Sommermonaten.

Rennweg Etappe

Rennweg
Rund 103 Kilometer lang ist der Rennweg einer der Wanderwege im Sauerland und führt von Paderborn nach Neheim-Hüsten. Ein großer Teil der Strecke verläuft im Naturpark Arnsberger Wald immer nahe der Möhne.

Burg im Sauerland

Burgen und Schlösser im Sauerland
Zum kulturellen Erbe des Sauerlands zählen die vielen Burgen und Schlösser, die in den Landkreisen verstreut liegen. Viele der Objekte sind in Privatbesitz, andere stehen dem Urlauber im Sauerland offen.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+