Medebach entdecken

Distel Distel
(0) Bewertungen: 0

Nicht nur Medebach selbst, auch die umliegenden Ortschaften haben etwas zu bieten. Ein umfangreiches Freizeitangebot macht auch hier den Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis. Die ruhige Lage der Orte, die oftmals fern vom Durchgangsverkehr in schönster Naturlandschaft eingebettet sind, ermöglichen Erholung und Entspannung pur. Die unverbaute Natur und die Gastfreundlichen Sauerländer werden alles dafür tun, dass Sie sich in der Region Medebach sehr angenehm umsorgt fühlen.


Der südlichste der Medebacher Orte ist Dreislar. Der Ort beherbergt knapp 400 Seelen und liegt in einer hügligen Oase der Ruhe. Dreislar liegt an keiner der vielbefahrenen Durchgangsstraßen und ist vielmehr ein Ziel für Erholungssuchende. Das Örtchen glänzt mit den ein oder anderen Überraschungen und garantiert für einen entspannten Aufenthalt.


Fährt man von Dreislar ein paar Kilometer nach Norden, gelangt man nach Medelon. Der zweitgrößte Ort im Stadtgebiet Medebach hat mal gerade 600 Einwohner. Auch hier findet man ein wahres Idyll. Der Ort bietet neben zahlreichen Eigenheiten, wie dem "Niggemes" Fachwerkhaus, dem ältesten Haus im Dorf oder der gotischen Bruchsteinkirche noch einige andere Besonderheiten, die dem Gast ein bleibendes Erlebnis garantieren. Gerade für Wanderfreunde bietet Medelon einen perfekten Ausgangspunkt. Selten findet man Orte mit ebenso malerisch bewaldeten Flächen wie hier.


Einen sportlichen Urlaub kann man in Küstelberg verbringen. Im Winter bietet das Skigebiet "Am Schlossberg" weiße Hänge und geschwungene Pisten. Im Sommer gehört der Ort den Mountainbikern und Wanderern, welche sich die Sauerländer Naturlandschaft nicht entgehen lassen können. Klettern steht auch auf dem Programm. Im Hochseilgarten, der größten Anlage seiner Art im ganzen Bundesgebiet, erlebt man die Höhen und Tiefen des Ortes.


Ein „wildes Ah“ geht durch den Ort Oberschledorn, nördlich von Medebach. Der erstaunliche Familienort präsentiert sich sportlich und in traditionell Sauerländischem Kleid. Die eindrucksvolle Naturlandschaft der Ausläufer des Rothaargebirges und die direkte Lage am Jacobusweg, dem Pilgerweg nach Santiago de Compostella ermöglichen einen interessanten und entspannten Aufenthalt für Sie und ihre Lieben.


Nahe Oberschledorn liegt auch Düdinghausen. Der kleine Ort ist nicht nur ein lohnenswertes Ziel für Wander- oder Tagestouristen. Besondere Erlebnisse im Dörfchen am Kahlen Pön sind neben dem historisch en Ortskern mit seiner denkmalgeschützten neugotischen Kirche auch die zahlreichen Aussichtspunkte rund um das Dorf. Vom Plateau des Kahlen Pön erlangt man Fernsichten bis zu 100 km. Freiheit und Erholung liegen in Düdinghausen hingegen eng beieinander. Auf 25 Tafeln, die an den Häusern des Ortes angebracht wurden wird die bewegte Geschichte Düdlinghausens wieder lebendig. Der Ort ist und war keinesfalls langweilig. Erleben Sie ein Stück gelebte Geschichte.

Foto: Markus Lenk

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Letzter Artikel

Biggesee

Biggesee
Attendorn und Olpe liegen an der schönen Biggetalsperre. Der Biggesee ist die fünftgrößte Talsperre in Deutschland und beliebtes Ausflugsziel vor allem in den Sommermonaten.

Rennweg Etappe

Rennweg
Rund 103 Kilometer lang ist der Rennweg einer der Wanderwege im Sauerland und führt von Paderborn nach Neheim-Hüsten. Ein großer Teil der Strecke verläuft im Naturpark Arnsberger Wald immer nahe der Möhne.

Burg im Sauerland

Burgen und Schlösser im Sauerland
Zum kulturellen Erbe des Sauerlands zählen die vielen Burgen und Schlösser, die in den Landkreisen verstreut liegen. Viele der Objekte sind in Privatbesitz, andere stehen dem Urlauber im Sauerland offen.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+