Sport in Sundern

(0) Bewertungen: 0

Sundern ist bekannt für das Freizeitgebiet Sorpesee - da wäre es nur verwunderlich wenn es dann nicht auch fast unzählige Sport- und Freizeitanbieter gäbe, die den aktiven Urlauer nach Lust und Laune aktiv werden lassen. Beim Wassersport angefangen, schon hier gibt es mehrere Differenzierungsmöglichkeiten. Der Windsituation am Sorpesee macht’s möglich: Segeln und Surfen, entspannen und gleichzeitig aktiv sein. Ruhe finden und die herrliche Landschaft um einen herum genießen. Zahlreiche Verleihanbieter stehen Ihnen - oft mit angeschlossenem Bootshaus und weiterführenden Einrichtungen - zur Verfügung! Hissen Sie die Segel!

Noch aktiver als beim Surfen und Segeln geht es beim Kanu- und Rudersport zu. Für Kanuten und Ruderer, oder alle, die lieber mit dem Schlauchboot in See stechen wollen, gibt es örtliche Vereine, die gerne als Ansprechpartner fungieren und mit Rat und Tat zur Seite stehen. Nicht nur auf dem Wasser macht Sport Spaß, auch unter der Wasseroberfläche gibt es allerlei Interessantes zu erkunden. Schwimmer und Taucher haben viel Spaß im kühlen Nass. Die Professionellen können sogar auf extra für sie angelegte Tauchübungsplätze mit Tiefen von 8 bis 12 Metern zurückgreifen. Experten geben hier Tipps und Anregungen - auch für diejenigen, die sich vielleicht etwas mehr damit beschäftigen möchten.

Etwas gediegener, aber dafür nicht weniger spannend, geht es beim Angeln vom Sorpeseeufer aus zu. Viele Fischarten bekommt man an die Angel. Das ist nicht zuletzt auch auf die hervorragende Wasserqualität des Sees zurückzuführen. Auch für den Angelsport gibt es vor Ort ausgewiesene Anbieter, die beispielsweise auch spezielle Angelboote verleihen oder Auskunft in Fragen bezüglich des Angelscheins geben können.

Die Behauptung, dass Sundern für Wanderer nichts zu bieten hat, ist mehr als nicht richtig. Sundern ist bekannt für ein weit ausgebautes Netz aus Wanderwegen, die an wahren Naturschönheiten vorbeiführen oder sich mit konkreten Themen auseinandersetzen. So gibt es neben dem Geschichtswanderweg in Allendorf, der seine Begeher mit zahlreichen Texttafeln informiert, auch den Bergbauwanderweg, der auf über 60 Kilometern über die Geschichte des Bergbaus mit Bezug auf Sundern informiert.

Sunderns Parkanlagen und die Wälder sind ein Domizil für geübte oder weniger geübte Jogger und Walker. Das Genießen der Natur und der Fitness- und Spaßfaktor können kaum besser miteinander in Einklang gebracht werden, als mit diesen beiden Disziplinen und den vielfältigen Möglichkeiten der Ausübung, die Sundern bietet. Das Gleiche gilt auch für Inlineskater oder Radfahrer. Spezielle Radwege mit entsprechend geeignetem Belag für Inline-Skater sind im großen Umfang - vorwiegend im Naturpark Homert - vorzufinden. Auch Mountainbiker, die lieber kreuz und quer, als auf geraden befestigten Wegen unterwegs sind, eröffnet sich ein breites Angebot.

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Letzter Artikel

Biggesee

Biggesee
Attendorn und Olpe liegen an der schönen Biggetalsperre. Der Biggesee ist die fünftgrößte Talsperre in Deutschland und beliebtes Ausflugsziel vor allem in den Sommermonaten.

Rennweg Etappe

Rennweg
Rund 103 Kilometer lang ist der Rennweg einer der Wanderwege im Sauerland und führt von Paderborn nach Neheim-Hüsten. Ein großer Teil der Strecke verläuft im Naturpark Arnsberger Wald immer nahe der Möhne.

Burg im Sauerland

Burgen und Schlösser im Sauerland
Zum kulturellen Erbe des Sauerlands zählen die vielen Burgen und Schlösser, die in den Landkreisen verstreut liegen. Viele der Objekte sind in Privatbesitz, andere stehen dem Urlauber im Sauerland offen.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+