Mountainbike Marathon

(0) Bewertungen: 0

Der GHOST Mountainbike Marathon hat sich im Sauerland einen festen Namen gemacht. Der sauerländische Ort Grafschaft war im Jahr 2007 Austragungsort des Marathons und lockte im August des Jahres nahezu 1000 begeisterte Mountainbiker und Radsportler an, die an diesem Megaevent im Sauerland teilnehmen wollten. Diese 1000 Sportler kamen nicht nur aus Deutschland, sondern sogar auch aus den Niederlanden, Belgien und weiteren Nachbarstaaten Deutschlands. Allein dieser Fakt zeigt, wie bekannt das Sauerland als Eldorado für Radsportler, Mountainbiker oder „normale“ Radfahrer ist. Der GHOST Mountainbike Marathon glänzte mit professioneller Aufmachung von A bis Z. Den Sportlern wurden zunächst drei Strecken zur Verfügung gestellt, die natürlich unterschiedlichen Anforderungsbereichen entsprachen. Herausfordernd waren sie jedoch alle und somit waren Streckenlängen von 47, 59 und 109 Kilometern auszuwählen, die wiederum insgesamt Höhenüberwindungen von 3.600 Metern beinhalteten. Der erste Anstieg war von Grafschaft zu dem Höhenort Schanze angesetzt und erforderte sofort nach dem Startschuss absolute Anstrengungen der Teilnehmer, die sich auf eine beeindruckende Art und Weise als gesamtes Feld zeitgleich in Bewegung setzten.

Ob der GHOST Mountainbike Marathon im August 2007 überhaupt stattfinden konnte, stand lange in den Sternen. Durch die verheerenden Sturmschäden durch den Orkan Kyrill, der im Januar 2007 über das Sauerland hinweggefegt war, waren viele der Wege noch unbegehbar und damit für den Marathon nicht nutzbar. Vielen fleißigen Helfern und dem Organisationsteam ist es letztendlich zu verdanken, dass diese Mountainbike Großveranstaltung doch stattfinden konnte. Die Einsatzbereitschaft der vielen Helfer und der Ehrgeiz der hinter der Realisierung dieses Projekts steht zeigt, wie viele Bemühungen hinter der Bike-Region Sauerland stehen. Das Sauerland hat die Kraft und die Mittel immer wieder derartige Großveranstaltungen mit optimalen Bedingungen und großem Erfolg durchzuführen. Die sportliche Aktivität wurde durch ein vielfältig gestaltetes Rahmenprogramm abgerundet, das mit vielen Aktionen rund um den Mountainbiking Sport aber auch in den Bereichen Wellness und Gesundheit in Anknüpfung an den Sport viel zu bieten hatte.

Der Marathon war zudem noch für einen guten Zweck organisiert worden, dem sich die 1000 Teilnehmer gerne angeschlossen und diesen unterstützt haben. Über einen Aufruf zu Spenden während der gesamten Veranstaltung kamen insgesamt 2.400 Euro zusammen, die die Organisatoren dem Projekt „Kinderherzen retten“ gestiftet haben. „Kinderherzen retten“ ist ein Projekt, dass es sich zur Hauptaufgabe gemacht hat, Kindern aus Ländern mit mangelnder medizinischer Versorgung die Chance auf Herzoperationen an der Freiburger Universitätsklinik zu ermöglichen. Auch für die nächsten Jahre kann man sich wieder für den GHOST Mountainbike Marathon in Grafschaft im Sauerland anmelden, da diese erfolgreiche Veranstaltung weitergeführt wird.

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Letzter Artikel

Biggesee

Biggesee
Attendorn und Olpe liegen an der schönen Biggetalsperre. Der Biggesee ist die fünftgrößte Talsperre in Deutschland und beliebtes Ausflugsziel vor allem in den Sommermonaten.

Rennweg Etappe

Rennweg
Rund 103 Kilometer lang ist der Rennweg einer der Wanderwege im Sauerland und führt von Paderborn nach Neheim-Hüsten. Ein großer Teil der Strecke verläuft im Naturpark Arnsberger Wald immer nahe der Möhne.

Burg im Sauerland

Burgen und Schlösser im Sauerland
Zum kulturellen Erbe des Sauerlands zählen die vielen Burgen und Schlösser, die in den Landkreisen verstreut liegen. Viele der Objekte sind in Privatbesitz, andere stehen dem Urlauber im Sauerland offen.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+