Medebacher Bergweg

Medebacher Bergweg Medebacher Bergweg
(0) Bewertungen: 0

Der Medebacher Bergweg im Sauerland ist ein neuer Wanderweg, der erst vor kurzem eröffnet, aber schon gut angenommen wurde. Die Wanderstrecke ist insgesamt fast 65 Kilometer lang und überwindet, wenn man sie komplett wandert, einen Höhenunterschied von annähernd 2000 Metern. Das setzt an einigen Stellen eine gewisse Grundkondition der Wandersleute voraus, generell ist der Weg aber zu schaffen. Momentan ist die Medebach Touristik dabei, den Weg mit entsprechenden Plaketten einheitlich auszustatten und ein Qualitätszertifikat zu erarbeiten, so dass den Wanderern keine Wünsche mehr offen bleiben müssen. Im Vordergrund steht beim Medebacher Wanderweg aber auch, dass die Strecke unheimlich abwechslungsreich gestaltet ist und das Wandern damit regelrecht Spaß macht. Es geht über breite Waldwege durch den Sauerländer Wald oder über schmale Pfade durch saftig grüne Wiesen und Weiden. Wunderschön ist dabei auch, dass es am Wegesrand immer wieder markante Sehenswürdigkeiten zu bestaunen gibt. Und sei es nur der wunderbare Blick von einer der Berghöhen über das umliegende Gebiet im Sauerland. Besonders interessant sind aber beispielsweise auch die Kirchen, die auf der Gesamtstrecke immer mal wieder in der Nähe der Tour zu finden sind. Teilweise kommt es sogar vor, dass der Weg einen Kreuzweg oder ähnlichem bedeutenden Wanderweg integriert, der natürlich dann für die Wanderer wieder Vorzüge bieten kann. So beinhaltet der Weg auch 18 der insgesamt 22 Stationen des Klosters Glindfield, die auf farbigen Tafeln verschiedene Situationen aus der Vergangenheit darstellen. Diese Merkmale wurden auch in der Broschüre zum Medebacher Bergweg gekennzeichnet, aufgefasst und entsprechend teilweise auch erläutert.

Die Tour startet in der Medebacher Bucht, die im Volksmund auch gerne mal als „Toskana des Sauerlands“ bezeichnet wird, da hier sehr oft die Sonne scheint. Seit geraumer Zeit ist die Medebacher Bucht ein Europäisches Vogelschutzgebiet, von dessen Idylle Sie sich selbst überzeugen sollten. Hier geht es entlang der typischen Hecken am Wegesrand hoch auf den Medebacher Bergweg. Von her aus geht es über die Berge rund um das Medebacher Stadtgebiet. Der Weg tangiert dabei nahezu alle Dörfer Medebachs und bietet den Wanderern damit auch einen umfassenden Eindruck von der Schönheit und Vielfalt der Stadt.

Mit dem Medebacher Berweg hat die Wanderregion Medebach ihr Vorzeigeobjekt gewonnen, das mehr als attraktiv ist und von Wandern unglaublich gerne angenommen wird. Auch die Gastronomie im Medebacher Sauerland hat sich bereits auf Wandergäste eingestellt und bietet dahingehend auch spezielle Angebote und Specials an. Diese sollten Sie selbstverständlich mitnehmen, wenn Sie sich entschließen sollten, den Medebacher Bergweg zu wandern.

Foto: Medebach Touristik

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Letzter Artikel

Biggesee

Biggesee
Attendorn und Olpe liegen an der schönen Biggetalsperre. Der Biggesee ist die fünftgrößte Talsperre in Deutschland und beliebtes Ausflugsziel vor allem in den Sommermonaten.

Rennweg Etappe

Rennweg
Rund 103 Kilometer lang ist der Rennweg einer der Wanderwege im Sauerland und führt von Paderborn nach Neheim-Hüsten. Ein großer Teil der Strecke verläuft im Naturpark Arnsberger Wald immer nahe der Möhne.

Burg im Sauerland

Burgen und Schlösser im Sauerland
Zum kulturellen Erbe des Sauerlands zählen die vielen Burgen und Schlösser, die in den Landkreisen verstreut liegen. Viele der Objekte sind in Privatbesitz, andere stehen dem Urlauber im Sauerland offen.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+