Talsperrenweg

(5) Bewertungen: 1

Der Talsperrenweg ist eine weitere, sehr beliebte Wanderstrecke durch das Sauerland. Sie gehört zu den Hauptwanderwegen des Sauerländer Gebirgsvereins. Auf insgesamt 174 km führt der Weg mit dem amtlichen Kennzechen „X3“ von Hagen nach Biedenkopf in Hessen. Aus dem Namen lässt sich das Hauptthema des Wanderweges ableiten. Das Sauerland ist bekannt für seine vielen Seen, die im Großteil Stauseen mit Talsperren sind und damit als Energielieferant für das naheliegende Ruhrgebiet von enormer Bedeutung sind. Der Wanderweg führt an insgesamt acht dieser Energiequellen vorbei.


Nahe Hagen, dem Startpunkt der Wanderstrecke liegt die Haspertalsperre. Der kleine Stausee bietet einen etwa 5 km langen Rundweg um das zur Trinkwasserversorgung errichtete Staugemäuer aus Bruchstein.


Die Ennepetalsperre ist die zweite Station des Wanderweges. Sie ist etwas größer als die Hasper Talsperre und liegt im Ennepe-Ruhr-Kreis, ungefähr 5 km nordöstlich von Radevormwald in der Nähe von Lüdenscheidt. Sie fasst einem Stauinhalt von 12,6 Mio. m³. Die 51m hohe Bruchsteinmauer dient sowohl der Trinkwassergewinnung als auch der Stromgewinnung.


Die Kerspetalsperre ist eine weitere, kleine Attraktion auf dem Talsperrenweg durchs Sauerland. Sie dient zur Trinkwassergewinnung der Städte Wuppertal, Wipperfürth und Remscheid. Rund um die Stauanlage gibt es zahlreiche Wanderstrecken und Orte zum Rasten.


Auch die idyllische Lingesetalsperre ist ein Ort der Ruhe und Erholung. Sie hält einen der ältesten Stauseen der Region zurück. Auch Wassersport kann hier betrieben werden. Camper haben hier auch eine intensivere Möglichkeit des Verweilens.


Die Brucher Talsperre im Oberbergischer Kreis ist ein beliebtes Naherholungsgebiet. Auch Camper finden hier ein zu Hause. An der Staustelle des Brucherbaches tummeln sich vor allem in den warmen Sommermonaten viele Segler und Surfer.


Die Aggertalsperre ist etwas größer als seine Vorgänger. Der Stausee bedeckt eine Fläche von ca. 120 bis 150 ha und bietet den Wanderern durch seine bewaldete Halbinsel im Zentrum eine wundervolle Naturlandschaft. Ebenfalls findet man hier Reste einer alten Burganlage. Der Stausee ist ebenfalls ein perfekter Angelplatz und besticht durch seinen Fischreichtum.


Der Biggesee ist einer der beliebtesten Stauseen im Sauerland. Er liegt zwischen Olpe und Attendorn, zweier ebenfalls sehenswerter Städte. Eifrige Wanderer können auf einer Bootsfahrt über das verwinkelte Gewässer ihren Füssen ein wenig Erholung und Ruhe gönnen. Auch um den See befindet sich ein besonders gut ausgebautes Wanderwegenetz.


Als Zielort der Talsperrentour erwartet den Wanderer die Breitenbachtalsperre. Der See im Siegen-Wittgensteiner Land bietet ein ruhiges Gewässer und eine wunderschöne Naturlandschaft. Besondere Sehenswürdigkeiten der Gegend ist neben dem Landgrafenschloss auch die Hospitalkirche in Biedenkopf, dem eigentlichen Endpunkt des Talsperrenweges.


Für regelmäßige Sauerland Besucher empfiehlt es sich, pro Aufenthalt eine Etappe zu wandern um die gewonnen Eindrücke besser auf sich wirken zu lassen. Der Talsperrenweg gehört nicht ohne Grund zu den schönsten Wanderrouten des Sauerlandes.

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Letzter Artikel

Valentinstag im Sauerland

Valentinsfete in Meschede
Feiern zum Valentinstag: Die Valentinsfete in Meschede-Freienohl ist ein TOP Event im Sauerland, zu dem überwiegend jugendliche Sauerländer kommen. Kein wirkliches Tourismusziel, wohl aber ein echter Knaller für die lokale Bevölkerung.

Sauerland bei Regen

Sauerland bei Regen
Auch bei Regen kann man im Sauerland viele Attraktionen erleben. Von tollen Freizeitbädern bis zu Sommerodelbahnen - viele Aktivitäten verlangen nicht nach Sonnenschein.

Talsperre Biggesee

Seen und Talsperren
Vor allem die fünf großen Talsperren im Sauerland sind Besuchermagneten: Baden im Sauerland, Ausflugsschiffe und allerlei Wassersport machen die Seen attraktiv für Urkauber und Tagesausflügler.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+