Schützenfeste im Sauerland 2010

Schützenfeste im Sauerland 2010
Schützenfeste im Sauerland 2010
(0) Bewertungen: 0

Es gibt kaum andere Veranstaltungen, die für die Traditionen und die regionale Kultur derart prägend und anschaulich sind, wie die Schützenfeste im Sauerland. In den Sommermonaten haben die Dorf- und Stadtfeste der Schützenvereine Hochkonjunktur. Nicht selten kommen dabei auch Urlauber und Gäste von Außerhalb in Kontakt mit den urigen Sauerländern, die bei einem Bier gerne über Gott und die Welt reden.

Ihren Ursprung haben die Schützenfeste in den meist sehr alten Schützenbruderschaften und späteren Schützenvereinen. Diese existieren nicht selten schon seit dem Mittelalter, wo sie als Bürgerwehren oder zum Schutz christlicher Prozessionen fungierten. Besonders in Kriegszeiten oder Ausnahmesituationen lag es dann an den Schützen die Ordnung beizubehalten. Auch als die Schützengesellschaften ihrer Aufgaben entbunden wurden oder gar von Söldnern und Soldaten ersetzt wurden blieben sie im Volk präsent. Übungen und Wettbewerbe, die den Umgang mit der Waffe fördern sollten wurden bald zu den heute bekannten Schützenfesten.

Gerade das Sauerland verfügt wohl über eine der eindrucksvollsten und interessantesten Schützenszenen. Die Mitgliedschaft in einer Bruderschaft oder einem Schützenverein ist nicht nur auf den Dörfern einem Jeden in die Wiege gelegt worden. In den sommerlichen Festen sind dann nicht selten ganze Ortschaften auf den Beinen. Die Schützenumzüge durchqueren die Hauptstraßen und zeigen neben dem ausrichtenden Schützenverein auch auswärtige und befreundete Vereine. Höhepunkte sind dann die Königsschießen, bei denen der beste Schütze für ein Jahr zum Schützenkönig gekürt wird.

Besondere Schützenfeste im Sauerland sind wohl jene in Neheim. Dort gibt es zwei große Vereine welche immer im Wechsel das große Neheimer Volksfest ausrichten ( ein Jahr Schützenfest, im nächsten Jahr Jägerfest genannt). Neben der St. Johannes Schützenbruderschaft ist der Jägerverein Neheim wohl eine Kuriosität in der Schützenszene. Gegründet vom jüdischen Fabrikanten Noah Wolff war der Jägerverein erstmals für alle Konfessionen offen, wobei Schützenbruderschaften meist nur katholischen Männern den Eintritt gewährten. Anders als die meisten Schützen schießen die Jäger auf einen Stern und nicht auf einen Vogel.

Schützenfeste im Juli

03.07.-05.07.2010 Schützenfest auf Bergheim bei Arnsberg

03.07.-05.07.2010 Schützenfest in Willingen

09.07.-11.07.2010 Heimatschützenfest in Brilon-Wald

24.07.-26.07.2010 Jubiläumsschützenfest in Fretter (150 Jahre)

30.07.-01.08.2010 Schützenfest in Medebach

Andreas Janßen

Datum: 28.06.2010

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Letzter Artikel

Biggesee

Biggesee
Attendorn und Olpe liegen an der schönen Biggetalsperre. Der Biggesee ist die fünftgrößte Talsperre in Deutschland und beliebtes Ausflugsziel vor allem in den Sommermonaten.

Rennweg Etappe

Rennweg
Rund 103 Kilometer lang ist der Rennweg einer der Wanderwege im Sauerland und führt von Paderborn nach Neheim-Hüsten. Ein großer Teil der Strecke verläuft im Naturpark Arnsberger Wald immer nahe der Möhne.

Burg im Sauerland

Burgen und Schlösser im Sauerland
Zum kulturellen Erbe des Sauerlands zählen die vielen Burgen und Schlösser, die in den Landkreisen verstreut liegen. Viele der Objekte sind in Privatbesitz, andere stehen dem Urlauber im Sauerland offen.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+